SPD Ortsverein Gefrees

Herzliche Willkommen auf der Homepage des SPD Ortsvereins Gefrees!

Hier finden sich Informationen und Neuigkeiten rund um die SPD Gefrees. Ihr findet uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/SPDGefrees/ .

Vielen Dank für euren Besuch!

 

 

02.05.2019 in Ortsverein

SPD Ortsverein Gefrees legt seine personelle Zukunft fest und gibt Bürgermeisterkandidaten für die Nominierung bekannt

 
v. l. Bezirkstagsabgeordneter Holger Grießhammer, MdL Klaus Adelt, designierter Bürgermeisterkandidat Bernd Nelkel

Zur Jahreshauptversammlung mit anschließenden Neuwahlen lud der SPD-Ortsverein seine Mitglieder am Vorabend des 1. Mai in das Kaninchenzüchterheim Gefrees ein. Neben zwei Ehrengästen, Klaus Adelt (MdL) und Bezirkstagsabgeordneter Holger Grießhammer freute sich Vorstand Bernd Nelkel etwas mehr als ein Drittel der stimmberechtigten Genossinnen und Genossen begrüßen zu können.

Um dem offiziellen Teil gut gestärkt entgegenzutreten, erfreuten sich alle Anwesenden zunächst an einer deftigen Brotzeit. Im Anschluss eröffnete Vorstand Nelkel mit einer Begrüßung und der Totenehrung die Sitzung. Er berichtete weiter über die von der Gefreeser SPD durchgeführten Veranstaltungen (u.a. Rosenverteilen zum Muttertag, das Kinderfest, das Schafkopfrennen) und dankte allen Helfern und Aktiven für ihren Einsatz und ihre Teilnahme an einem, wie er betonte, sehr lebendigen Ortsverein. Er lobte weiter das Engagement und den Fleiß der SPD-Fraktion, welche sich auch außerhalb von Ortsvereinsveranstaltungen mehr als deutlich zeigen. Er verwies dabei vor allem auf die im letzten Jahr federführend von Birgit Drescher durchgeführte Jugendwerkstatt. Hieran schloss sich der Bericht aus der Fraktion an, die ebenfalls viele für Gefrees relevante Projekte eingeleitet hatte. Als wichtiger Erfolg gab es die aus der SPD-Nordostbayern-Resolution hervorgegangene Fördermittelzuteilung im Rahmen von „Innen statt außen“ zu vermelden, mit der u.a. die Rogler-Brache angegangen werden kann. Aber auch viele „unsichtbare“ Arbeiten, wie Beschlüsse zur Abwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung sowie zum Thema Stadtmarketing konnten gefasst werden.

10.04.2019 in Presse

Gefreeser Genosse mit hoher Auszeichnung

 
v. r. Bernd Nelkel, Anette Kramme, Gerhard Bauer, Sonja Wagner, Halil Tasdelen

Mit der Willy-Brandt-Medaille, eine der höchsten Auszeichnungen, die die SPD zu vergeben hat, wurde Gerhard Bauer, Gefrees, durch die Vorsitzende des SPD Kreisverbandes Bayreuth-Land, Sonja Wagner, geehrt.

Mit dieser Ehrung wird die Leistung eines Mannes gewürdigt, der sich in besonderer Weise um die Sozialdemokratie verdient gemacht hat. Gerhard Bauer, seit 60 Jahren Mitglied der SPD, hat sich über viele Jahre hinweg aktiv in den Vorstandschaften der SPD sowohl in Bad Berneck, aber auch im Heimatortsverein Gefrees für die Ideale der Sozialdemokratie eingesetzt.

11.03.2019 in Veranstaltungen

Politischer Aschermittwoch der SPD Gefrees

 
Vorstand Bernd Nelkel mit Redner Holger Grießhammer

Zum mittlerweile 100. Mal jährt sich die Tradition des politischen Aschermittwochs in Bayern. Auch wenn die vom Gefreeser SPD Ortsverein durchgeführte Veranstaltung noch nicht ganz so viele Jahre auf dem Buckel hat, bietet sie doch den Gefreeser SPDler*innen und Gästen mit schöner Regelmäßigkeit die Möglichkeit, zum Faschingsausklang ein stets leckeres Heringsessen im Volkshaus zu genießen, und sich über den Stand der kommunalen, regionalen aber auch landesweiten Politik aus Sicht lokaler SPD-Größen zu informieren.

 

07.01.2019 in Veranstaltungen

Schafkopfrennen am Drei-Königs-Tag

 
Vorstand Nelkel mit den drei Gewinnern

In schöner Tradition veranstaltete auch am diesjährigen Drei-Königs-Tag der Gefreeser SPD
Ortsverein sein Schafkopfrennen im Gefreeser Volkshaus. Neben Geldpreisen, die vom Gefreeser Bürgermeister Harald Schlegel und dem Vorsitzenden des Ortsvereins, Bernd Nelkel, zur Verfügung gestellt wurden, gab es für alle Teilnehmer auch attraktive Sachpreise zu gewinnen. Eingeleitet wurde das Rennen durch die Regelverlesung, souverän durchgeführt vom Hauptorganisator D. Schödel.
Im Anschluss begannen drei spannende Runden, in denen sich die Karter, aber auch zwei Karterinnen, gut versorgt vom Volkshausteam in ihren Schafkopfkünsten messen konnten. Natürlich spielte neben dem reinen Können auch das ein oder andere Mal das Kartenglück eine gewichtige Rolle, wie manchen Rufen an den einzelnen Tischen zu entnehmen war.
Nach insgesamt 120 Spielen setzten sich schließlich S. Benker (199 Punkte) sowie R. Hahn
und R. Dietel mit jeweils 198 Punkten durch.    

31.12.2018 in Allgemein

Gesundes neues Jahr 2019!

 

Unsere Vertreterin in Berlin

Pressefoto Anette Kramme

 

 

 

 

Anette Kramme, MdB (© www.susie-knoll.de)

Unsere Vertreterin in München

Pressefoto Inge Aures

 

 

 

 

 

 

 

Inge Aures, MdL

Unsere Kreisvertretung

Infos/News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

Banner

Meine Stimme für Vernunft

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis