Herbstessen des SPD OV Gefrees

Veröffentlicht am 13.10.2018 in Ortsverein

Die anwesenden geehrten langjährigen Mitglieder

Knapp über 40 Gäste konnte der Vorstand der Gefreeser SPD, Bernd Nelkel, zum diesjährigen Herbstessen im Waldgasthof Schweinsbach begrüßen. Nelkel freute sich besonders, dass neben den langjährigen Ehrengästen, wie dem Gefreeser Bürgermeister Harald Schlegel und der Vorsitzenden des Kreisverbandes Bayreuth-Land, Sonja Wagner, mit Halil Tasdelen auch der direkte Landtagskandidat der Bayreuther SPD den Gefreeser*innen seine Aufwartung machte. Nach einer kurzen Begrüßung startete die Veranstaltung dann auch gleich mit einem hervorragendes Abendessen, welches die Gäste im herbstlich gestalteten Gastraum der Familie Bauer genießen konnten.

Im Anschluss überließ Nelkel dann zunächst Halil Tasdelen das Wort. In seinerm mit einem Augenzwinkern festgestellten etwas längerem Auftritt als „zwei bis drei Minuten“, trat der Landtagskandidat mit einer leidenschaftlich vorgetragenen Rede für eine Erneuerung und einen neuen Zusammenhalt in der „alten Dame“ SPD ein. Er forderte, dass Politiker*innen sich wieder mehr der Verantwortung ihres Jobs als Vertretung des Volks besinnen müssten und, wie jeder andere Arbeitnehmer auch, einen anständige Arbeit zu leisten hätten. Dazu gehören in seinen Augen eine gerne auch harte, aber dennoch ehrliche Debattenkultur untereinander, bei der die abschließend gemeinsam gefassten Beschlüsse auch respektiert und umgesetzt werden. Hierfür stehe er, ebenso wie zu einem ehrlichen Auftreten gegenüber den Bürger*innen, um verloren gegangenes Vertrauen in die SPD wiederzugewinnen. Als Kandidat des Stimmbezirks Bayreuth bat er die Anwesenden ihn dafür mit ihrer Zweitstimme zu unterstützen.

Zum Abschluss des offiziellen Teil des Abend nahmen Bernd Nelkel, Sonja Wagner und Halil tasdelen dann noch die Ehrungen für langjährige Mitglieder vor. Ausgezeichnet für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Andreas Heißinger und Thiemo Sieß, für 25 Jahre Doris Stefanek, für 40 Jahre Elisabeth Hartauer und Sigrid Wenzel. Besonders freute sich Bernd Nelkel auch eine Ehrung für 50 Jahre SPD-Mitgliedschaft persönlich an Günther Wünsch übergeben zu dürfen.
Neben den Einzeljubiläen feierte auch der Frauenstammtisch der Gefreeser SPD sein 40-jähriges Jubiläum, was von Vorstand Nelkel ebenfalls mit viel Lob und Dank für die stete Hilfe und Mitarbeit bedacht wurde. Im Anschluss entwickelte sich ein launiger Abend mit allen Beteiligten.

 

Unsere Vertreterin in Berlin

Pressefoto Anette Kramme

 

 

 

 

Anette Kramme, MdB (© www.susie-knoll.de)

Unsere Vertreterin in München

Portraitfoto Inge Aures

 

 

 

 

 

Inge Aures, MdL

Unsere Kreisvertretung

Infos/News

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

Ein Service von websozis.info

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis