Eine Ära geht zu Ende

Veröffentlicht am 30.04.2020 in Ortsverein

Der SPD-Ortsverein Gefrees verabschiedet Bürgermeister Harald Schlegel nach 18 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand 

 

Fast zwei Jahrzehnte hat der scheidende Bürgermeister Harald Schlegel die Geschicke der Stadt Gefrees geleitet. In dieser Zeit brachte er sich nicht nur persönlich mit viel Engagement und Sachverstand für seine Heimatstadt ein, auch viele realisierte Projekte und Neuerungen in Gefrees hat Harald Schlegel in den 18 Jahren vorzuzuweisen. So wurde beispielsweise in Großprojekte wie eine neue Kläranlage investiert, während parallel aber auch Schulden abgebaut und der Gefreeser Haushalt über die Jahre hinweg stabilisiert wurde. Auch die Kommunalaufsicht bescheinigte Schlegel stets eine kompetente und verantwortungsvolle Haushaltsführung. Unter seiner Amtsleitung wurde in Gefrees eine neue Kita gebaut, das Künneth'sche Palais erneuert, die Bebauungspläne für den Gefreeser Rewe-Markt und das Senivita-Seniorenwohnheim realisiert, Neubaugebiete geschaffen, viele Jugend- und Seniorenprojekte angestoßen und der Breitbandausbau begonnen. 

Dies sind nur einige Projekte, an deren Umsetzung Harald Schlegel in den vergangenen Jahren unermüdlich gearbeitet hatte. Da er dem Gefreeser Stadtrat als Mitglied auch in den kommenden Jahren erhalten bleibt, wird er sein kommunales Wissen und seine Erfahrungen auch künftig noch in die Gefreeser Politik einbringen. Der SPD-Ortsverein bedankt sich bei seinem scheidenden Bürgermeister für die engagierte und kompetente Arbeit zum Wohl der Stadt und seiner Bürgerinnen und Bürger, aber auch des Ortsvereines, wünscht für den wohlverdienten Ruhestand alles Gute und freut sich weiterhin auf die politische Zusammenarbeit.

 

Unsere Vertreterin in Berlin

Pressefoto Anette Kramme

 

 

 

 

Anette Kramme, MdB (© www.susie-knoll.de)

Unser Vertreter in München

Holger Grießhammer, MdL

 

Holger Grießhammer, MdL (Quelle: Landtagsamt)

Unsere Kreisvertretung

Infos/News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis