Eine Ära geht zu Ende

Veröffentlicht am 30.04.2020 in Ortsverein

Der SPD-Ortsverein Gefrees verabschiedet Bürgermeister Harald Schlegel nach 18 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand 

 

Fast zwei Jahrzehnte hat der scheidende Bürgermeister Harald Schlegel die Geschicke der Stadt Gefrees geleitet. In dieser Zeit brachte er sich nicht nur persönlich mit viel Engagement und Sachverstand für seine Heimatstadt ein, auch viele realisierte Projekte und Neuerungen in Gefrees hat Harald Schlegel in den 18 Jahren vorzuzuweisen. So wurde beispielsweise in Großprojekte wie eine neue Kläranlage investiert, während parallel aber auch Schulden abgebaut und der Gefreeser Haushalt über die Jahre hinweg stabilisiert wurde. Auch die Kommunalaufsicht bescheinigte Schlegel stets eine kompetente und verantwortungsvolle Haushaltsführung. Unter seiner Amtsleitung wurde in Gefrees eine neue Kita gebaut, das Künneth'sche Palais erneuert, die Bebauungspläne für den Gefreeser Rewe-Markt und das Senivita-Seniorenwohnheim realisiert, Neubaugebiete geschaffen, viele Jugend- und Seniorenprojekte angestoßen und der Breitbandausbau begonnen. 

Dies sind nur einige Projekte, an deren Umsetzung Harald Schlegel in den vergangenen Jahren unermüdlich gearbeitet hatte. Da er dem Gefreeser Stadtrat als Mitglied auch in den kommenden Jahren erhalten bleibt, wird er sein kommunales Wissen und seine Erfahrungen auch künftig noch in die Gefreeser Politik einbringen. Der SPD-Ortsverein bedankt sich bei seinem scheidenden Bürgermeister für die engagierte und kompetente Arbeit zum Wohl der Stadt und seiner Bürgerinnen und Bürger, aber auch des Ortsvereines, wünscht für den wohlverdienten Ruhestand alles Gute und freut sich weiterhin auf die politische Zusammenarbeit.

 

Unsere Vertreterin in Berlin

Pressefoto Anette Kramme

 

 

 

 

Anette Kramme, MdB (© www.susie-knoll.de)

Unsere Vertreterin in München

Portraitfoto Inge Aures

 

 

 

 

 

Inge Aures, MdL

Unsere Kreisvertretung

Infos/News

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis