JHV - SPD Gefrees ehrt langjährige Mitglieder

Veröffentlicht am 06.03.2020 in Ortsverein

Am vergangenen Freitag hat Vorsitzender und Bürgermeisterkandidat der Gefreeser SPD Bernd Nelkel auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung langjährige Parteimitglieder geehrt.

Nach einer kurzen Begrüßung mit einer Schweigeminute für verstorbene Mitglieder und der Feststellung der frist- und formgerechten Ladung hielt zunächst der scheidende Bürgermeister Harald Schlegel ein kurzes Grußwort.

Er betonte dabei, dass in Gefrees durch die SPD-Fraktion in den vergangenen Jahren viel erreicht wurde und gab einen Rückblick auf seine nun bald hinter ihm liegende Amtszeit als Bürgermeister. Es wurde beispielsweise viel Geld in die neue Kläranlage investiert, wobei bei einem früheren Agieren seines Vorgängers viel Geld hätte eingespart werden können. Es trägt nun aber allgemein Früchte, dass gut gewirtschaftet wurde. Auch die Kommunalaufsicht sei sehr zufrieden mit der Gefreeser Politik und sehe auch zuversichtlich in die Zukunft. 

Ebenfalls positiv von der SPD angestoßen wurden die neue Kita, die Erneuerung des Künneth'schen Palais, der Ausbau der Kinderbetreuung in den Schulen, viele Seniorenprojekte, die Bebauungspläne für Senevita und Rewe, die Schaffung von Neubaugebieten, die neue Ortsdurchfahrt Kornbach sowie der Ausbau der Breitbandversorgung (hier wurden die Fördermittel komplett abgegriffen, die Umsetzung wird aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen). Kontrovers auch innerhalb der SPD diskutiert wurde die Engstelle, die Fraktion hat aber zusammen gehalten und das Projekt schlussendlich gemeinsam verteidigt. Heute gibt es keinen Stau an dieser Stelle, wie zunächst befürchtet wurde, und mehr Verkehrssicherheit für die Fußgänger. 

Schlegel betonte, dass eine strake Fraktion, die zusammen steht, sehr wichtig für eine gute Politik im Stadtrat sei, und wünscht sich, dass Bernd Nelkel in der anstehenden Wahl zu seinem Nachfolger gewählt werden wird.

Im anschließenden Bericht des Fraktionsvorsitzenden und des Ortsvereinsvorstandes gab auch Bernd Nelkel noch einmal einen Rückblick über das in der Vergangenheit geleistete. Er betonte ebenfalls ausdrücklich, dass die meisten Projekte von der SPD-Fraktion und Harald Schlegel angestoßen und umgesetzt wurden. Zudem dankte er seinem sehr aktiven Ortsverein und dessen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Durch den guten Zusammenhalt im Ortsverein konnte nicht nur der Kommunalwahlkampf erfolgreich gestartet, sondern auch wieder viele gelungene Veranstaltungen für die Gefreeser Bürgerinnen und Bürger auf die Beine gestellt werden. Besonders hob Nelkel hierbei die Teilnahme am Weihnachtsmarkt, die Bewirtung der Glühweinbude, dass traditionsreiche alljährliche Kinderfest und die Verteilung der Muttertags-Rosen sowie das traditionelle Schafkopfrennen hervor.

Nach den Berichten von Kassier und Kassenprüfern und der Entlastung der Vorstandschaft führte Bernd Nelkel dann die Ehrungen zweier langjähriger Mitglieder durch.

Immerhin bereits eine Dekade in der SPD ist Thiemo Sieß, der für seine 10jährige Mitgliedschaft geehrte wurde. Noch deutlich länger dabei ist Klaus Esprester, der für nunmehr 50 Jahre Mitgliedschaft nicht nur eine Urkunde, sondern auch eine goldene Ehrennadel der SPD erhielt.

Im Anschluss wurden noch verschiedene Themen diskutiert. Insbesondere positiv aufgenommen wurde, dass Mitglied und Listenkandidat Günter Seidel, bedingt durch verschiedenen Anfragen bei den Wahlkampfterminen, als begeisterter und aktiver Schwimmer gerne einen Wasserwachts-Ortsverein in Gefrees gründen möchte. Dieser soll neben Schwimmunterricht für Kinder auch ein gutes Angebot für Erwachsene bieten, wie beispielsweise Aquafitness, Schwimmkurse für Erwachsene und Wassersport bis hin in den Bereich der Rehabilitationsmaßnahmen. Seidel wendet sich in der aktuellen Planungsphase demnächst an die anderen Gefreeser Vereine und Institutionen, und auch weitere Mitstreiter sind bei diesem Projekt jederzeit herzlich willkommen.

Nach diesem positiven Austausch beendete Bernd Nelkel die Sitzung, an die sich noch einige gute Gespräche in offener Runde anschlossen.

 

Unsere Vertreterin in Berlin

Pressefoto Anette Kramme

 

 

 

 

Anette Kramme, MdB (© www.susie-knoll.de)

Unsere Vertreterin in München

Portraitfoto Inge Aures

 

 

 

 

 

Inge Aures, MdL

Unsere Kreisvertretung

Infos/News

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von websozis.info

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis